extractcontent.exe

ConfigMgr 2007 bietet die Möglichkeit, komprimierte Paketsourcen „händisch“ auf Primary oder Secondary Sites zu kopieren (zB mittels USB-Medium oder sonstigem Datenträger bzw File-Transfer) und mittels preloadpkgonsite.exe auf einer Site (!) zu registrieren. Dies kann sinnvoll sein, wenn sehr viel Content über eine sehr dünne Leitung muss. Nachteil daran ist: das Tool kann eben nicht für Distribution Points verwendet werden, sondern nur für Sites.

Bei ConfigMgr 2012 gibt es genau diese Möglichkeit nicht mehr, sondern eine bessere. Man kann „prestaged content files“ (.pgkx) erzeugen und diese dann mit dem mitgelieferten Tool extractcontent.exe auf Sites und DPs (!) bereitstellen.

Wie ist dieses Tool zu verwenden?

extractcontent.exe /?

DESCRIPTION:
Extract Content tool manually imports content from one or more prestaged
content files to a Configuration Manager 2012 central administration site,
primary site, secondary site or distribution point. The content is added to
the content library and registered with the site server.

USAGE:
==============================================================================
ExtractContent.exe /P:<path> [/C]  [/S]  [/I]  [/?]

WHERE:

/P – Path to a prestaged file or to a folder containing one or more
     prestaged files
/C – Validate the content without prestaging it
/F – Force prestaging of content even when it already exists on the site
/S – Skip prestaging of content when the same version or a later version
     already exists on the server
/I – Display the metadata information for the content
/? – Display the command-line parameters for this tool
==============================================================================

Bis hierher alles noch völlig unspektakulär und nichts neues. Doch warum dann dieser Blog-Artikel?
Ganz einfach: das Tool hat einen kleinen Bug. Es funktioniert leider nicht, wenn Content auf einer Site bereitgestellt werden soll, auf der kein Distribution Point vorhanden ist. Im Logfile findet sich dann folgender Fehler:

The following parameters were passed on command line:  
    /P – Full path to a prestaged file or to a folder containing one or more such files: ‚C:\temp\CM12CU1.pkgx‘ 
    /I – Display the metadata information for the content 
Failed to open local registry key Software\Microsoft\SMS\DP\Identity (80070002) (0x1F04)
Error reading site settings when needed to extact content from prestaged content file. 
ArchiveFile::InitSiteSettings failed; 0x80070002 
ArchiveFile::ExtractContent failed; 0x80070002

Das Problem ist bei Microsoft bekannt und soll mit SP1 behoben sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.