ConfigMgr 2012 – SP1 – Neuerungen

Mit dem Service Pack 1 für System Center 2012 Configuration Manager kommen extrem viele Änderungen. Die aktuelle Beta-Version ist nicht zum produktiven Einsatz gedacht.

Hier ein kleiner Auszug an Hand der in der Konsole offensichtlichen Änderungen:

Administration Workspace

„Windows Intune Subscriptions“ = Integration von Windows Intune zur Verwaltung von Windows 8 RT und Windows Phone 8 Geräten
„Cloud“ = Einrichtung und Verwaltung von „cloud-based“ Distribution Points (Windows Azure)
„Database Replication“ = Konfiguration der Datenbank-Replikation; ab SP1 kann statt Replikation von Daten auch per „distributed views“ auf Daten von Child Sites zugegriffen werden; weiterhin detailliertere Konfiguration der Replikation an sich
„File Replication“ = das Pendant zu „Addresses“ (ConfigMgr 2012 RTM)

Assets and Compliance Workspace

„User Data and Profiles“ = Verwaltung von Folder Redirection, Offline Files und Roaming Profiles auf Windows 8

Software Library Workspace

„App-V Virtual Environments“ = mehrere virtuelle Applikationen können sich File System und Registry auf einem Client teilen
„Automatic Deployment Rules“: können nur mehr als 1x/Tag für die Aktualisierung der SCEP-Definitionen verwendet werden

Deployment Types

Neue Deployment Types für das Application Model (siehe Screenshot).

 Client Notification

„Client Notification“ = folgende Aktionen können über die Admin Konsole initiiert werden: Aktualisierung der ConfigMgr Machine Policies, Aktualisierung der SCEP-Definitionen, Quick Scan, Full Scan, Exclusions von Files/Folders, Wiederherstellen von Dateien aus der Quarantäne.

Ein Gedanke zu „ConfigMgr 2012 – SP1 – Neuerungen

  1. Münir

    Guten tag Torsten,
    gibt es eine möglicheit die funktion clientpush installation mit einem Client Install User der nur lokale administration rechte und nicht domänen admin rechte hat auszuführen? Bisher bekomm ich mit der Einstellung eines lokalen admin user’s die fehlermeldung 5 und mit dem domänen admin user funktioniert es. Aber ich möchte nicht den domönen admin nutzen da er zu viele rechte hat und zu „mächtig“ ist.
    Vielen Dank
    Mit freundlichen Grüßen
    Münir Bilgic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.